Artikel

Kinderfreizeiten „Ringelstein“ 2021

In diesem Jahr fuhren 24 Teilnehmer*innen, in der ersten Herbstferienwoche (11.-15.10.), auf unserer Freizeit mit. Es gab wie immer viel im Bürener Wald zu entdecken und zu erleben. Begleitet wurden die 24 Kinder durch das 6-köpfige Team unter der Leitung von Jugendreferentin Vanessa Küting.

Wir empfingen die 8-12-jährigen Kinder am Jugendwaldheim in Ringelstein. Gummistiefel, Regenjacken und  -hosen waren schon griffbereit und kamen aufgrund des Wetters gut zum Einsatz. Zunächst wurden jedoch die Zimmer bezogen, es waren immer 2 Kinder auf einem Zimmer, mit Ausnahme zweier 3-Bettzimmer.
Das Programm startete mit einer Vorstellung des Jugendwaldheim-Teams und einer allgemeinen Haus- und Geländeführung. Dort wurden den Teilnehmer*innen unter anderem die Feuerstelle, die Werkstatt, der Heizofen und das Waldstadion mit dem kleinen Bach, gezeigt.
Anschließend durfte noch die Gegend erkundet werden, wobei feste Schuhe von Vorteil waren, denn es ging kreuz und quer durch den Wald. Die alten Hasen unter den Kindern kennen das Gelände bereits sehr gut, daher wurden der Bolzplatz und der Bach direkt in Beschlag genommen.

Im morgendlichen Waldkundeunterricht lernten die Kinder etwas über Wald, Bäume und Tiere. Im Anschluss ging es, aufgeteilt in 2 Gruppen, an die praktische Waldarbeit.
Die Kinder konnten tatkräftig den Förstern beim Holzumschichten oder Bauen von Einzelschützern helfen.

Beim Abendprogramm ging es bunt her: Am Montag stand das Herstellen einer Vogelfutterstelle aus PET-Flaschen auf dem Programm. Es gab natürlich auch wieder den Klassiker  „Werwolf“, eine Kinderdisco und den Grillabend mit anschließendem Ausklang. Alles sorgte für Spaß und Freude bei den Kindern und den Teamer*innen. Zudem wurde die freie Zeit für die eine oder andere Partie Tischtennis oder Kicker genutzt.
Jeden Abend vorm Schlafen gehen versammelten sich alle für den Tagesausklang, schauten in das LED-Lagerfeuer und hörten gespannt den Geschichten zu.

Auch die Werkstatteinheit durfte wieder nicht fehlen. Es wurden Brettspiele und Sonnenfänger, sowie ein Vogelhäuschen gebaut.

In diesem Jahr haben wir als Ausflugsziel den Aatalpark Bad Wünnenberg angesteuert. Die Kinder konnten die Wildtiere füttern, Pferde streicheln und das Gelände erkunden.

Ein weiteres Highlight folgte am Donnerstag. Dort konnten die Kinder, aufgeteilt in Kleingruppen, bei den Walderlebnisspielen zeigen, was sie in der Woche gelernt haben. Alle Teilnehmer*innen waren hoch motiviert beim Zersägen von Baumstämmen, Nageln, Klettern und noch einigen anderen Disziplinen, die beste Leistung für ihr Team zu erbringen.

Insgesamt war es für die Gruppen und das Betreuerteam eine erlebnisreiche und spannende Woche mit vielen neuen Erfahrungen und vor allem viel Spaß! Das Wetter war wechselhaft, hat sich aber einigermaßen gut gehalten- typisch Herbst.
Auch wenn einige Gesichter im nächsten Jahr leider nicht mehr bei der Kinderfreizeit „Ringelstein“ dabei sein können, freuen wir uns über jedes bekannte und neue Gesicht!

Vielen Dank und eine gute Zeit- bis nächstes Jahr! ?